Auch dieses Jahr haben wir wieder Weihnachtsboxen für euch! Frohes Fest wünscht das Campusbier-Team!

Häufige Fragen (FAQ)

Wie funktioniert die Abholung?

Wir haben im Hauptmenü (die Leiste oben) einen Reiter Abholung. Dort findet ihr alle wichtigen Informationen.

    Wo gebe ich die Pfandflaschen (Bier) zurück?

    Das Leergut kann in jedem Geschäft mit Rücknahmemöglichkeit für Mehrwegflaschen zurückgegeben werden. Die Hochschule selbst nimmt im Rahmen dieser Aktion kein Leergut zurück.

    Kann eine andere Person für mich abholen?

    Ja, das ist kein Problem! Die Bestellbestätigung reicht bei der Übergabe vollkommen aus.

     

    Was soll ich tun, wenn an der Kasse nicht alle Abholoptionen angezeigt werden?

    Während des Jubiläums kannst du unser Bier auch in Lingen oder am Westerberg abholen. Sollten dir diese Optionen an der Kasse nicht angezeigt werden, lade die Seite einfach neu. Unsere digitalen Helfer sind manchmal nicht so schnell. Sollte auch das nicht helfen, schreib uns gerne an und wir regeln das für dich.

     

    Was passiert mit den Erlösen aus den Verkäufen?

    Zunächst werden über die Einnahmen unsere Produktionskosten gedeckt. Sollte etwas übrig bleiben, werden wir das Geld in die Verbesserung der Lehre fließen lassen, um weitere studentische Projekte dieser Art zu ermöglichen.

    Ist das Haster Campusbier nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut?

    Selbstverständlich ist das Haster Campusbier nach den Vorgaben des deutschen Reinheitsgebots von 1516 gebraut. Wir verwenden ausschließlich Wasser, Hopfen, Malz und Hefe für die Herstellung unserer Biere.

    Warum ist das Bier vergleichsweise teuer?

    Der Preis setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen: Zunächst einmal sind die Herstellungskosten höher als bei den meisten herkömmlichen Bieren. So kam es bei der Herstellung der Sonderedition des Haster Hell zu einer Kooperation mit dem Brauatelier Oelde. Außerdem ist die Auflage des Campusbieres begrenzt, was sich ebenfalls auf den Preis ausübt. Insgesamt ist das Campusbier preislich im Segment der Craft Biere einzuordnen.